Neukauf oder Nachkauf?

Bei einem begrenzten Budget (20 € – 27 € Aufwandsentschädigung Blut/Plasma Spende) stellt sich gelegentlich die Frage, ob ein permanenter Neukauf von Aktien Sinn ergibt, oder das Aufstocken der vorhandenen Aktienbestände. Ich denke das ein permanenter Neukauf schnell zur Unübersichtlichkeit führt. Zumal nicht bei allen Aktien gewährleistet ist das sie sich in den nächsten Jahren gut entwickeln. Ein verpfuschter Geschäftsbericht oder frisierte Zahlen (hi@Luckin Coffee) und das war es dann.

Scheiden tut weh

Jede Trennung von Aktien kostet Geld (Provision) für den Broker wo ihr euer Depot führt. Bei zig Aktien kommt dann einiges an Gebühr zusammen. Ich möchte keinen Ratschlag beschreiben, ich kann nur über meine Strategie berichten. Der erste Schritt ist es für mich gewesen zukunftsträchtige Bereiche (Software, Entertainment, Alternative Energien, Biotechnologie, Wasserstoff) zu identifizieren.

Wasserstoff, Biotechnologie & Co.

Bild von Nattanan Kanchanaprat auf Pixabay 

Als Zweites habe ich mir einen Überblick geschafft wie weit der Bereich entwickelt ist, welche Player sich auf dem Spielfeld tümmeln und welche konkreten Projekte schon am Laufen sind. Und ja, ich habe mir auch den einen oder anderen Geschäftsbericht (Quartalszahlen) angeschaut. Dazu auch demnächst mehr unter “Anleitung Aktienkauf”.

Als Drittes habe ich mir Unternehmensaktien gekauft in geringer Stückzahl und zu einem geringen Preis (Beispiel Dynacert) eingekauft. Diese Aktien behalte ich bestenfalls einige Jahre und erfreue mich an ihrer Entwicklung. Kurzfristig bin ich aber auch schon auf Trends in der Vergangenheit aufgesprungen und habe für kurze Zeit Aktien besessen, die dazu dienten etwas Gewinn aufzubauen, zu verkaufen, um Gewinn mitzunehmen um dann in günstige “Zukunftsaktien” zu investieren.

Fehler bringen ein voran

Richtig, dass ganze kann auch schiefgehen. Auf der anderen Seite hantiere ich nicht mit riesigen Summen. Jeder Fehler hat mich bisher vorangebracht. Und unter dem Strich habe ich bisher mehr Gewinne mit Aktien mitgenommen (kleine Beträge) als ich in den letzten Jahren in der Lotterie gewonnen habe.

Matthias, 21.05.2020

Schreibe einen Kommentar

* Ich stimme hiermit den genannten Datenschutzbedingungen zu